LanzaroteIsland.com Die verstdeutscndliche Anleitung auf der Insel Lanzarote


Home > Doerfer > Teguise

Teguise

La Villa de Teguise war seit dem 15Jh. die Hauptstadt der Insel, bis 1852 aus strategischen sowie oekonomischen Gruenden, Arrecife mit seinem Hafen zur neuen Hauptstadt wurde.

Etwas zur Geschichte


Grgruendet im 15Jh. ist sie eine der aeltesten menschlichen Siedlungen der kanarischen Insel, woher noch heute die architektonische sowie die historische Bedeutung der Stadt zeugt. Teguise litt unter zahlreichen Ueberfaellen der Piraten und Korsaren, weshalb der erste Feudalherr Sancho de Herrera den Bau einer Festung mit Blick zu den Kuesten auf dem Vulkan Guanapay erbauen liess, von wo man den groessten Teil der ganzen Insel ueberblicken kann.

Die Festung, die nicht mehr als nur ein Wachturm war, wurde im 16.Jh zum Castillo de Santa Barbara ausgebaut. Sie war allerdings mehr eine Fluchtburg, die auf Dauer den Attacken der Piraten nicht standhalten konnte. Der Name Callejon de la Sangre, Blutgasse, zeugt noch immer von dem blutigen Ereigniss als der Piratenkapitaen Amurat 1586 den Groessten Teil der Bevoelkerung massakrierte oder verschleppte.

Im 16.Jh. war Teguise nicht mehr als eine Ansammlung kleiner Haeuser um die Kirche, aber in den folgenden beiden Jahrhunderten, konvertierte sie zur Bischofs-und Klosterstadt, bis letztlich der Hauptstadt Status an Arrecife ging. Die Bekanntesten Feste der Stadt sind: La Virgen del Carmen, am 16. July und La Virgen de las Nieves am 15. August.

Heute ist Teguise die flaechenmaessig groesste Gemeinde der Insel und beherbergt einen der wichtigsten Urlauberorte Costa Teguise, das fuer seine harmonische Architektur und seinen guten Service bekannt ist.

Sehenwertes


Die Pfarrkirche Nuestra Señora de Guadalupe ist die aelteste der Insel. Siew wurde im 15.Jh. von Maciot de Bethencourt erbaut und danach staendig erweitert, wie auch von den Feudalherren die fuer die Restaurierungen sorgten und in ihnen bestattet wurden. Die Arbeiten endeten 1884, jedoch wurde die Kirche 1909 nocheimal durch Feuer zerstoert, die Originalstruktur respektierend, wurde sie wieder aufgebaut. Das Convent des San Franzisco ist aus dem 16Jh. von Don Argote de Molina erbaut.Im Kloster des Franziskaner Ordens sind die ersten Feudalherscher der Insel Bestattet. Im Jahr 1984 wurde das ruinoese Gebaeude restauriert und in eine moderne Kunstgallerie verwandelt. Die Oeffnungszeiten sind: Montags - Freitags von 10:00 - 16:00 Uhr, Samstags und Sonntags von 11:00 - 15:00 Uhr.

El Palacio de Spinola, dessen Konstruktion im Jahr 1780 beendet wurde, befindet sich am Kirchplatz, auch als Plaza de los Leones bekannt; Er dient heute als Palastmuseum mit einer Ausstellungsgallerie. Oeffnungszeiten: 9:00 - 14:30 Uhr, Mittwochs geschlossen.


Lanzarote - Teguise. Jeden Sonntag sind die Gassen mit dem Markt angefuellt.
Jeden Sonntag sind die Gassen mit dem Markt angefuellt.


Lanzarote - Teguise. Viel Leben in der sonst so beschaulichen Stadt.
Viel Leben in der sonst so beschaulichen Stadt.


Bilder


Lanzarote - Teguise. Ansicht von Teguise. Ansicht von Teguise.

Lanzarote - Teguise. Convento de San Francisco. Convento de San Francisco.

Lanzarote - Teguise. Der Hauch der Geschichte ist in den Gassen zu spueren. Der Hauch der Geschichte ist in den Gassen zu spueren.

Lanzarote - Teguise. Kirche der Guadalupe. Kirche der Guadalupe.

Lanzarote - Teguise. Palacio Spínola. Palacio Spínola.

Lanzarote - Teguise. Rathaus und das ehemalige Dominikaner Kloster. Rathaus und das ehemalige Dominikaner Kloster.

Lanzarote - Teguise. Plaza de Teguise. Plaza de Teguise.

Lanzarote - Teguise. Die Stadt litt unter den haeufigen Piratenangriffen. Die Stadt litt unter den haeufigen Piratenangriffen.